Zukunft und Weiterbildung

Seit 10 Jahren virtuelles Lernen: Warum Methodik und Thematik im reinen Online-Studiengang bestechen

Gastbeitrag von Philipp Bucher, Programmkoordinator des Studiengangs Solar Energy Engineering an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Die Gründung des Masterstudiengangs Solar Energy Engineering liegt zehn Jahre zurück. Damals gab es noch kein Microsoft Teams oder Zoom und dennoch wurde ein Studiengang zum…

Wärmefluss-Thermographie als zerstörungsfreies Prüfverfahren für die Qualitätssicherung in der Produktion

Ob Materialdefekte in Rotorblättern, Fremdkörper in Lebensmitteln, durchlässige Dichtungen oder instabile Schweißnähte: Die Schäden durch Produktionsfehler können unermesslich groß sein. Gleichzeitig kann es viel Zeit und Geld kosten, im Rahmen von herkömmlichen Prüfverfahren regelmäßig Stichproben zu zerlegen und zu testen….

Wie sieht die digitale Zukunft der betrieblichen (Weiter-)Bildung aus?

„Digitale Technologien verändern das Leben in Unternehmen fundamental“, schreibt Karl-Ludwig Knispel, Head of L&D bei SIX, im Buch Kompetenzen der Zukunft – Arbeit 2030. „Arbeiten und Lernen sind nicht mehr trennbar, sondern verweben zunehmend, da Lernen ein Bestandteil von Arbeit…

Was das Krisenjahr 2020 für die Zukunft der Weiterbildung bedeutet

Das Jahr 2020 und, allen Prognosen folgend, wohl auch das Jahr 2021 fordern uns beruflich sowie privat in noch nie zuvor dagewesener Form: Der Wechsel zu digitalen Arbeitsplätzen im Homeoffice stellt große Anforderungen an die Infrastruktur, die IT-Sicherheit, die Prozesse…

Wir öffnen die Türen zu begeisternden Fraunhofer-Lernorten

Moderne Lernorte haben wenig gemeinsam mit klassischen Seminarräumen – sie sind vielfältig, innovativ und begeistern Menschen. Denn Weiterbildung öffnet Türen!

ILIAS Konferenz 2020 – Wie Fraunhofer das Lernen der Zukunft schon heute gestaltet

Kürzlich fand die 19. Internationale ILIAS Konferenz statt, bei der auch die Fraunhofer Academy mit zwei Vorträgen vertreten war. Beim Themenschwerpunkt Digitalisierung sprachen unsere Kollegen Dipl.-Inf. Alexander Streicher vom Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB und Dr. rer. Nat….

»Smart Production Professional« – Wie Sie Ihren Produktionsprozess effizient gestalten

Die wachsende Produktvielfalt bei gleichzeitiger Individualisierung und immer kürzeren Produktlebenszyklen stellen Unternehmen vor die Herausforderung, ihre Produktion flexibel und effizient zu gestalten. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, werden neue und innovative Lösungen benötigt. Die Vernetzung von Maschinen, Services und…

Digitale Kompetenzen für Mitarbeiter im Gesundheitswesen

Qualifizierungsprogramm „Transformative Digital Skills for Healthcare“ startet Die Corona-Pandemie führt derzeit lebhaft vor Augen, wie leistungsstark digitale Technologien und Services auf das Gesundheitswesen wirken können. Für die sichere und effiziente Versorgung der Patienten haben sich Online-Videosprechstunden ebenso wie das Intensivregister des Robert-Koch-Instituts…

Further education in the field of renewable energies

Chile has exceptionally good climatic conditions for wind energy and solar energy. At the same time, however, the South American country is struggling with a shortage of skilled workers in the field. Fraunhofer as one of the leading research institutions in this field offers various further education courses in the topic of renewable energies. In our new brochure, we list our wind and solar energy seminars and diplomas that are specific to the target group of Chilean skilled workers in this field of activity, all of which can be studied online and in English.

»BioEconomy Adventure«: Die Welt spielerisch nachhaltig gestalten

Auch in diesem Jahr beteiligt sich die Fraunhofer Academy wieder mit spannenden Exponaten an Ausstellungen für die breite Öffentlichkeit: Auf der MS Wissenschaft, einem ab 30. Juli durch Deutschland tourenden Forschungsschiff, widmet sich die Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) 2020 dem Thema Bioökonomie. An Bord erhalten Besucherinnen und Besucher einen Einblick in eine Form des Wirtschaftens, die sich auf den Wandel weg von einer erdölbasierten, hin zu einer biobasierten Marktwirtschaft konzentriert. Die zweite Ausstellung auf der Make Science Halle unter der Leitung von Science2public – Gesellschaft für Wissenschaftskommunikation – ist das erste Bürgerforschungsschiff Deutschlands und lädt unter dem Motto „Forschung für alle erlebbar machen“ die breite Öffentlichkeit ein, sich an den wissenschaftlichen Projekten der beteiligten Partnerhochschulen sowie Einrichtungen der Fraunhofer Gesellschaft zu beteiligen. Dabei geht es vor allem um die wirtschaftliche, regionale und nachhaltige Nutzbarmachung von biologischen Ressourcen aus heimischen Gewässern, wie etwa der Saale.