Lernlabor Cybersicherheit

Das Lernlabor Cybersicherheit ist ein Weiterbildungsprogramm, in dem Experten und Expertinnen von Fraunhofer und ausgewählten Fachhochschulen aktuellste Erkenntnisse auf dem Gebiet der Cybersicherheit vermitteln. Fach-und Führungskräfte aus Industrie und öffentlicher Verwaltung können so ihre Kompetenzen zu IT-Sicherheit aktualisieren und spezialisieren. An zahlreichen Standorten in Deutschland erhalten Sie eine kompakte Qualifizierung in hochwertigen Laboren. Die Präsenzphasen der Seminare dauern nur ein bis drei Tage und sind mit Online-Angeboten ergänzt, so dass die Kurse berufsbegleitend belegt werden können.

Worauf es in der Cybersicherheit für die Industrie 4.0 ankommt

IT-Sicherheit ist nie nur technisch, sondern immer auch organisatorisch Autoren: Dr.-Ing. Christian Haas, Gruppenleiter Sichere vernetzte Systeme, Fraunhofer IOSB und Jens Otto, Gruppenleiter Cybersicherheit, Fraunhofer IOSB-INA Mit der digitalen Transformation der Produktion erschließt sich die Industrie nicht nur neue Chancen…

Fraunhofer Academy bei den Fraunhofer Solution Days: Gesundheit und Sicherheit im Fokus

Die Corona-Pandemie hat nicht nur Wirtschaft und Gesellschaft verändert, sondern auch das Bewusstsein der Menschen für die Bedeutung von IT-Sicherheit: Im Home-Office wurde das Thema für viele präsenter. Beispielsweise verzeichnete das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik etwa einen Anstieg…

So trainieren Fachleute die Sicherheit unserer Energieversorger

Die Analogien der zwei Seiten einer Medaille trifft auf moderne Technologien absolut zu. Zum einen bringen sie den Menschen ein großes Maß an Komfort. Zum anderen bringen sie jedoch auch einen großen Nachteil mit sich: Da alles miteinander verbunden ist,…

Phishing-Welle im Zusammenhang mit Covid-19

Nicht nur Covid-19 ist derzeit eine Bedrohung für die Geschäftsfähigkeit Ihres Unternehmens. Phishing Mails mit angeblichen Sicherheitsinformationen im Anhang oder Aufforderung von Rückzahlungen der Fördergelder sind nur einige der neuen Betrugsversuche, um Schadsoftware auf fremde Rechner zu laden, Informationen auszuspähen…

„Digitale Kompetenzen ein Leben lang schärfen“ Fraunhofer Academy und Lernlabor Cybersicherheit zum ESCM

Wer sich mit IT-Sicherheit beschäftigt, ist täglich mit sich ändernden Herausforderungen konfrontiert: Neue Angriffsmethoden, aktuelle Schwachstellen sowie der Faktor Mensch müssen immer wieder berücksichtigt und in eine IT-Sicherheitsstrategie eingebunden werden. Mitarbeitende sollten daher geschult werden und im Bereich Cybersicherheit digitale…

Open Search Intelligence – Die Welt der digitalen Informationsgewinnung

„Das Internet vergisst nie etwas.“ Diese Aussage trifft laut unseren Experten Markus Straßburg und Martin Klöden von der Hochschule Mittweida im Jahr 2020 nach wie vor zu. Der Schutz der eigenen Identität ist daher auch nach wie vor höchst relevant….

IT-Risikomanagement in deutschen Krankenhäusern in Zeiten von COVID 19

Die Mitnutzung von IT zur Behandlung und Versorgung von Patientinnen und Patienten in deutschen Krankenhäusern steht außer Frage. Im Jahre 2020 wird kaum ein Prozess von der Aufnahme bis zur Entlassung der Patientinnen und Patienten ohne die Beteiligung von IT…

Prävention von Schäden in Ausnahmezuständen – Notfallmanagement

Durch COVID19 ist die Welt im Ausnahmezustand. Es wurden durch Behörden Präventionsmaßnahmen festgelegt. Darunter fallen zum Beispiel Einreiseverbote, die Schließung von öffentlichen Gebäuden und weitere Maßnahmen. Unternehmen müssen sich auch vor Corona und dessen Auswirkungen schützen. Mitarbeiterausfall, fehlende Einnahmen und…

Bildforensik: Wie man manipulierte Bilder erkennt

Oft sind Bildmanipulationen offensichtlich: Ein Wellensittich mit Raubkatzenkopf, das kann nicht stimmen. Ein Minotaurus am Strand – Kunstidee oder Marketingmaterial. Es gibt aber auch ganz andere Arten von Bildveränderungen, die weitaus schwieriger zu entdecken sind. Dann ist die Bildforensik gefragt….

Fraunhofer hilft Unternehmen in die »Pole Position« für die International Data Spaces und GAIA-X

Das Projekt GAIA-X, oftmals als »die europäische Cloud« umschrieben, ist derzeit in aller Munde. Bei diesem Projekt handelt es sich jedoch nicht um einen weiteren neuen Cloud-Anbieter. Es ist vielmehr eine vernetzte Dateninfrastruktur für ein europäisches digitales Ökosystem. Durch offene Schnittstellen und Standards soll hierbei eine Interoperabilität zwischen verschiedenen Anbietern und Services geschaffen werden. Wesentliche Motivation dafür ist die Sicherstellung der Datensouveränität für Unternehmen sowie Bürgerinnen und Bürger.