Roberta – Lernen mit Robotern

Lernorte, die begeistern: Weiterbildung öffnet Türen!

Lernen mit Robotern in einem unserer Highlight-Lernorte

Millionen erreichte Nachwuchs-Programmierer*innen weltweit, mehr als 3000 zertifizierte Lehrkräfte, eine Programmierplattform – mit der Roberta-Initiative hat das Fraunhofer IAIS ein Lernkonzept rund um das spielerische Programmieren von Robotern und Mikrocontrollern geschaffen. Damit hat das Fraunhofer IAIS es sich zum Ziel gesetzt, Nutzerinnen und Nutzer digitaler Medien für die aktive Gestaltung ihrer Welt zu begeistern – sowohl Kinder als auch Erwachsene. Als interaktives und multimediales Lern- und Lehr-Angebot kommt Roberta überall in Deutschland und international zum Einsatz.

Die Hauptbestandteile sind zum einen die Open-Source-Plattform »Open Roberta«, auf der – ob auf dem PC, Smartphone oder Laptop – spielerisch per »drag and drop« Mikrocontroller und Roboter programmiert werden können. Allein im Jahr 2020 griffen rund 2,5 Millionen Menschen aus mehr als 100 Ländern weltweit auf die Fraunhofer-Plattform zu. Zum anderen hat die Roberta-Initiative ein gendergerechtes Lehr- und Lernprogramm entwickelt, mit dem Mädchen und Jungen ab der dritten Klasse, aber auch Lehrkräfte, Eltern und Mitarbeitende bis hin zu Führungskräften in Unternehmen mithilfe von Präsenz-Schulungen und -Workshops, interaktiven Online-Kursen und einer Vielzahl multimedialer Materialien »hands-on« und fachübergreifend ins Programmieren einsteigen können. Ein großer Vorteil daran ist der flexible Ansatz – insbesondere in Zeiten des Lernens und Arbeitens zuhause: Mit seinem umfassenden Repertoire an Lernangeboten des Fraunhofer IAIS kann das Roberta-Konzept flexibel sowohl zuhause als auch an Schulen sowie in Unternehmen zur Aus- und Weiterbildung eingesetzt werden.

Um das mobile Lernkonzept deutschlandweit durch Vor-Ort-Angebote zu stärken und zu verankern, hat das Fraunhofer IAIS inzwischen an mehr als 50 Partnereinrichtungen »Open Roberta Coding Hubs« und »RobertaRegioZentren« eingerichtet. Die Roberta-Zentrale am Fraunhofer IAIS ist Dreh- und Angelpunkt aller Aktivitäten, die von dort aus kontinuierlich evaluiert und weiterentwickelt werden. Dort befindet sich auch ein Roberta-Schulungsraum mit großem Test- und Fahrbereich, damit Lehrkräfte und Kinder sowie Workshop-Teilnehmende aus Unternehmen die selbst erstellten Programme direkt auf Robotern ausprobieren können.

Alle können aktiv werden und Roberta dabei unterstützen, mehr junge Menschen für MINT zu begeistern. »Wir laden Sie ein«, sagt Thorsten Leimbach, Geschäftsfeldleiter Smart Coding and Learning am Fraunhofer IAIS: »Stärken Sie mit uns eine Generation, die unsere digitale Welt nicht nur nutzen, sondern sie aktiv mitgestalten will!«

↪ Mehr zu den Weiterbildungen mit Roberta-Konzept

Weitere Highlight-Lernorte:

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.